Lichttherapie am Arbeitsplatz

Lichttherapie am Arbeitsplatz

Liquid error: Argument error in tag 'include' - Illegal template name Liquid error: Argument error in tag 'include' - Illegal template name Liquid error: Argument error in tag 'include' - Illegal template name

Selbst den gesündesten Menschen kann es passieren, dass sie während der Arbeit ein plötzliches Nachmittagstief erleiden. Nur allzu oft greift man dann zu einer eher ungesunden Lösung wie einer Tasse Kaffee oder einem Energiegetränk. Das wirkt zwar anregend, trägt aber nicht dazu bei, die Leistung zu optimieren.

Wenn der Tiefpunkt des Arbeitstages auf den Nachmittag fällt, dann sind Fehlzeiten im Winter besonders häufig. Studien haben gezeigt, dass dies größtenteils auf Angstzustände, Stress und Depressionen zurückzuführen ist. Depressionen und mangelnde Energie – beides Anzeichen für SAD – machen sich am stärksten im Januar und Februar bemerkbar, wenn die geringste Menge Sonnenlicht vorhanden ist.

Menschen, die Nachtschicht arbeiten, haben keine Wahl, wieviel Sonnenlicht sie ausgesetzt sind, und unsere innere Uhr, die für unsere Schlaf-Wach-Zeiten verantwortlich ist, lässt sich nicht von einem auf den anderen Tag auf einen anderen Rhythmus umstellen. Daher ist es oft schwierig, während einer Nachtschicht wach zu bleiben oder am darauffolgenden Tag zu schlafen.

Verbesserung der Produktivität mit Lichttherapie

Eine falsch eingestellte innere Uhr ist auch der Grund dafür, wenn wir während der Arbeit plötzlich müde werden und uns nicht konzentrieren können. Das Aufwachen mit einer Bodyclock oder das helle Licht einer Lichtdusche, noch bevor man zur Arbeit geht, bringt den Körper in Schwung und spendet Energie für den ganzen Tag.

Selbst in einem sehr hellen Büro beträgt die Lichtstärke nur rund 500 Lux, während eine Desklamp oder Zip eine Leistung von 2.500 Lux, eine Brightspark sogar von 10.000 Lux erbringt. Jede dieser drei Lampen kann problemlos am Arbeitsplatz eingesetzt werden und schon eine 15-minütige Bestrahlung mit hellem Licht kann das gefürchtete Nachmittagstief vermeiden. Die Behandlung von SAD-Symptomen mit Licht kann zudem viele der Ursachen für Absentismus im Winter bekämpfen.

Studien haben gezeigt, dass eine durch Nachtschicht aus dem Lot geratene innere Uhr durch eine regelmäßige abendliche Bestrahlung mit hellem Licht neu eingestellt werden kann und sich dadurch nicht nur Konzentration und Leistungsfähigkeit, sondern auch die Qualität des Tagesschlafs verbessern. NASA war die erste Organisation, die Licht zur Veränderung des Biorhythmus eingesetzt hat, und auch heute noch behandelt sie Astronauten und Bodenpersonal mit Lichttherapie.

Egal, zu welcher Tages - oder Nachtzeit Sie arbeiten müssen - zusätzliches Licht während der Wachzeiten wird Ihre innere Uhr davon überzeugen, dass es heller Tag ist, so dass Sie konzentriert arbeiten und nach Feierabend besser schlafen können.