Lichttherapie zum Aufwachen

Lichttherapie zum Aufwachen

Viele Menschen müssen - meist aus beruflichen Gründen - früher aufstehen, als sie möchten, und haben dann Probleme, in Schwung zu kommen. Teenager finden morgens nicht aus dem Bett, weil sie abends zu lange aufbleiben. Einige Menschen finden sich schließlich damit ab, ein „Morgenmuffel“ zu sein. Egal, was der Grund sein mag - viele von uns fühlen sich morgens einfach nicht einsatzbereit. Wir kommen zwar irgendwie klar, erreichen aber nicht unsere volle Leistungsfähigkeit und sind oft später am Tag wieder schlapp und müde.

Schwierigkeiten beim Aufstehen haben oftmals biologische Gründe, wenn beispielsweise das System in unserem Gehirn, das unseren Schlaf kontrolliert, durcheinandergerät. Dies führt zu Schlaftrunkenheit und der Unfähigkeit, sich morgens fit und leistungsfähig zu fühlen.

Wachwerden mit Lichttherapie

Studien haben gezeigt, dass Lichtwecker wie Lumie Bodyclock, die in den letzten 30 Minuten vor dem Aufwachen ein allmählich heller werdendes Licht ausstrahlen, Beschwerden wie Schlaftrunkenheit lindern können. Das Licht stimuliert die Produktion von Hormonen, die uns das Aufwachen und Aufstehen erleichtern, und unterdrückt diejenigen, die uns schläfrig machen.

Morgendliche Müdigkeit kann auch dadurch bedingt sein, dass Ihre innere Uhr auf einen späteren als den gewünschten Zeitpunkt eingestellt ist. Das Licht der Bodyclock kann Ihnen helfen, den natürlichen Rhythmus Ihres Körpers besser an den Arbeitstag anzupassen, damit Sie sich morgens frisch und ausgeruht fühlen. Auch Lumies Lichtduschen, die beispielsweise während des Frühstücks verwendet werden können, tragen dazu bei, Ihre innere Uhr neu einzustellen.

Durch Regulierung Ihrer inneren Uhr mit Hilfe von hellem Licht werden Sie sich morgens nicht nur wacher fühlen, sondern den ganzen Tag über gut gelaunt, produktiv und leistungsfähig sein und abends besser einschlafen können.